Elektrorasenmäher Test – Der Strom-Mäher mit Kabel!

In unserem Elektrorasenmäher Test werden Gartenhelfer vorgestellt, die mit einer Kabelverbindung ausgestattet sind. Bei einer geschickten Kabelführung ist dies meist kein Nachteil. Lediglich in verwinkelten Gärten empfiehlt sich eher der Akku-Rasenmäher. Kleine Gärten profitieren ansonsten vom Elektrorasenmäher, da dieser auch in der Anschaffung preisgünstiger ist.

Top 3 Mäher – Elektrorasenmäher Test

Die Elektromäher im Test müssen mit einem Kabel an die Steckdose angeschlossen sein. Entsprechend sollte eine solche Verbindung existieren. Die Länge des Kabels kann je nach Rasenfläche entscheidend sein. Bei den Elektrorasenmähern ist die Kabellänge in der Regel nicht angegeben, wohl aber die empfohlene Flächenleistung.

  1. Platz – MTD 18BCGJ2600 Optima 3412 E HW Elektro-Rasenmäher
MTD-18BCG4J2600-Optima-3412-Elektrorasenmäher-Test

Per Klick zu Amazon

Für den ersten Platz war, neben der sehr guten Kundenbewertung, auch die Aktualität wichtig. Andere Produkte mit guten Merkmalen und positivem Kundenfeedback sind teilweise schon etwas in die Jahre gekommen. Der MTD Optima überzeugt mit einer guten Schnittbreite für kleine Rasenflächen und einer angenehmen Schnitthöhe. Zudem kann er das geschnittene Gras gleichzeitig auffangen.

  • Flächenleistung 200 m² (Empfehlung)
  • Schnittbreite 34 cm
  • Schnitthöhe 30 bis 70 mm

 

 

  1. Platz – Einhell Elektro-Rasenmäher BG-EM 1030
Einhell-Elektro-Rasenmäher-BG-EM-1030

Per Klick zu Amazon

In unserem Elektrorasenmäher Test belegt ein Einhell Produkt mit der Markenbezeichnung BG-EM 1030 den zweiten Rang. Das Datum der ersten Herstellung liegt mit 2007 schon etwas zurück. Knapp 370 größtenteils positive Kundenbewertungen sprechen hingegen eine deutliche Sprache. Der Mäher ist leichter als viele seiner Konkurrenten und eignet sich für kleine bis mittlere Rasenflächen. Er verfügt über ein angenehmes Design und lässt sich bequem führen.

  • Flächenleistung 250 m²
  • Schnittbreite 30 cm
  • Schnitthöhe 25 bis 60 mm

 

 

  1. AL-KO 112858 Comfort 40 E Elektromäher
AL-KO-112858-Comfort-40-E-Elektromäher

Per Klick zu Amazon

Der AL-KO Rasenmäher macht seinem Namen „Comfort“ alle Ehre. Er ist einfach zu bedienen und überaus nutzerfreundlich. Dennoch zeigt er eine beeindruckende Kraft. Er kann Mähen, das Gras auffangen und zudem Mulchen. Die Schnitthöhe kann in sechs Stufen verstellt werden. Sicherheit für den Käufer wird dank der 3-jährigen Herstellergarantie geboten. Im Vergleich zu den anderen beiden Modellen im Elektrorasenmäher Test verfügt der AL-KO Elektromäher über eine enorme Leistung.

  • Flächenleistung 600 m²
  • 40 cm Schnittbreite
  • Schnitthöhe 28 bis 68 mm

Technisch ebenfalls empfehlenswert, aber vielleicht etwas teuer für einen Elektro-Rasenmäher ohne Akku, ist der Bosch Rotak 40. Wer gerne etwas mehr bezahlen möchte und die Leistung hierbei noch steigern möchte, der ist mit dem Bosch Produkt gut bedient. In unserem Elektrorasenmäher Test wurde er lediglich wegen des höheren Preises nicht aufgenommen.